Norwegen | Roadtrip 2014 – son&fix on Tour


Ich versuche jeden Tag etwas über unseren (Stefan&Felix) Roadtrip nach Norwegen zu posten. Eventuell dauert es auch mal zwei Tage … Je nach Internet Verbindung zur Außenwelt! … Und los geht’s ;)

Erster Stop Holtsee Eckernförde … Fischbrötchen und Bier

Tag 3: Nächster Stop Frederikshavn / Dänemark

Warten auf die Fähre… gleich geht’s nach Oslo / Norwegen ;)
Bording:
Stärkung und Equipment Check

Auf dem Weg nach Oslo:

Nun sind wir endlich nach 9 Stunden überfährt in Norwegen / Oslo angekommen. Mit leichter Verspätung und zwar um 18:30 Uhr. Die erste Übernachtung machen wir auf dem Ekeberg Camping Platz, direkt in Oslo … Mit einem Traumblick auf diese Stadt!

Tag 4: Sightseeing in Oslo … Opernhaus, Barcode Skyline, Altstadt und ein paar schöne Geschäftsstraßen standen auf dem Programm.

So gegen 15 Uhr sind wir zu unserem zweiten Stop in Norwegen aufgebrochen. Es ging ca. 200 km nach Kragerø in den Süden. Diese doch recht kurze Strecke dauerst dank 50km/h, 70km/h,80km/h und wahnsinnige 110km/h speedlimit … Doch etwas länger. Daran muss ich mich hier erst noch gewöhnen :p  Dafür gab es am Camping Platz in Kragerø eine Knaller Bucht mit Mini Strand … Da es ca. 27 Grad sind und das Wasser doch wärmer als gedacht … Gehen wir erst mal eine Runde schwimmen :)

Tag 5: … Noch mal eine Runde im Meer schwimmen, bevor es nach Arendal aufgeht.

Und auf geht’s zur Übernachtungs-Station Sølvgarden hotel & feriesenter in Rysstad:

Und dort erwartet uns dieser grandiose Ausblick aus unserem Zeit:
Tag 6: Erst mal nen Männer frühstück :)

Heute ging es wahnsinnige 155km in 4 Stunden zum Campingplatz in Preikestolen (270NOK) inkl. Duschen so viel man will plus free WLAN. Um 16 Uhr waren wir endlich dort und konnten unser Basislager aufschlagen. Kurz gestärkt und ab ging es auf den Berg.

Tag 7: Aufbruch nach Stavanger, dort lecker bei EGON gegessen (475NOK). Weiterfahrt Richtung Bergen, insgesamt 3 Fähren (190/180/270 NOK).

Abendlager auf dem Bratland Camping in Aksjeselskap aufgeschlagen. Diesmal aber in einer Hytte, da es wieder anfing zu regnen… ;) (690NOK)
Tag 8: Auf zum Fischmarkt in Bergen. Dann unsere längste Fahrt an einem Stück (420km) zur Insel Runde, über die E39, 57 und 60. Abfahrt war ca. 13 Uhr Ankunft 21:30 Uhr! Auf der Insel gibt es nur einen Campingplatz,… und eine Hütte genommen (430NOK). Es ging direkt auf die Felsen noch ein paar schöne Landschaftsaufnahmen und Langzeitbelichtungen machen. Leider war es für die Papageienvögel zu spät.

Tag 9: Nordfjord Gletscher Kjenndalsbreen. Erster Anlaufpunkt ist der Ort Loen, dort suchen wir uns eine Hütte für die Nacht. Dann ging es auch direkt zum Gletscher!
Tag 10: Um die Ecke, heist es heute… und zwar geht es nach Hellesylt, von dort nehmen wir die Fähre nach Geiranger (1 Stunde Fahrtzeit/530NOK). Nun geht es auf ca. 1480 Meter zum Dalsnibba, wo man wieder auf Geiranger und das Tal schauen kann. Nun geht es die 63 hoch nach Trollstigen, hier wird auch unser Nachlager sein. Trollstigen Camping, Hütte inkl. Dusche (540NOK).

Tag 11: 280km nach Trondheim. Über die 63, 64, 70 und E39 zum Storsand Gård Camping (2Tage/1040 NOK). Nach dem check-in, gingen wir in die City und stärkten uns erst einmal bei EGON ;), Abends noch ein paar Langzeitbelichtungen am Stand.

Tag 12: Eine gute Nacht liegt hinter uns… ausgeruht geht es um 10 Uhr zu Julia & Torbjörn, diese haben uns zum Frühstück eingeladen! Gestärkt ging es mit den beiden zu einer kleinen Sightseeing Tour durch Trondheim. Am Nachmittag nahm uns Torbjörn mit zum Angeln!
Die letzte Nacht in Trondheim bricht an:
Tag 13: Die zweite Nacht in Trondheim ist vorbei… wir brechen unsere Zelte (Hütte) ab und nach einer kleinen Stärkung bei Dromedar Kaffeebar in der Altstadt von Trondheim, geht es Richtung Lillyehammer. Dort nahmen wir uns eine Hütte auf dem Lillehammer Campingplatz (540NOK).
Tag 14: Und wieder einmal heist es auf nach Oslo! Wir erreichten meine “zweit” Lieblingsstadt von Europa ;) am frühen Nachmittag. Wir steuerten direkt den Frognerpark an und anschliessend ging es etwas ausserhalb zum Oslo Fjord Camping dieser sollte ruhig und erholsam sein, leider war es dort doch lauter als gedacht, dafür hat und Zelt (inkl. Strom und Duschen) nur 245NOK gekostet.
Abendessen bei Egon ;)
Tag 15: Auf gehts in die City, zur Strandpromenade, Altstadt und den Hafen. Eine wirklich tolle Stadt!!! 19:15 stechen wir mit Stena Line in See.
Tag 16: Nach einer kurzen Nacht, kommen wir 7 Uhr Morgen’s in Frederikshavn/Dänemark an und sind noch weiteren 4 Stunden fahrt endlich wieder in Holtsee angekommen. Im Hotel Mama gibt es erst mal ein leckeres Frühstück.

Ein Gedanke zu “Norwegen | Roadtrip 2014 – son&fix on Tour

  1. War vor ca 1 Woche auf einer Norwegen Tour mit dem Schiff. War wirklich klasse. Kann euch vor allem den Geiranger Fjord empfehlen. Wenn ihr auf den dasnibba fahrt habt ihr einen super Blick.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>